Kategorien
Homestudio

Logic Pro X – das große Update

Apple hat die für macOS erhältliche Digital Audio Workstation Logic Pro X auf die Version 10.5 aktualisiert. Mit dem Update führt Apple einige langersehnte Features ein, verbessert die Performance und räumt viele Bugs ein.

In diesem Artikel stellen wir dir die neuen Features vor und entführen dich in die Welt von Logic Pro X in der Version 10.5.

Logic Pro X Benutzeroberfläche - Sunset Music
Screenshot: Logic Pro X Benutzeroberfläche

Live Loops

Zu der größten Neuerungen zählt das Feature Live Loops. Mit Live Loops kannst du Musik oder Songs in Echtzeit komponieren und arrangieren. Mit Live Loops gelingt es dem Musiker einfacher mit den eigenen Sounds, Aufnahmen, Loops und Samples zu experimentieren.

LiveLoops in Logic Pro X - Sunset Music
Screenshot: LiveLoops in Logic Pro X

Du kannst mit Live Loops einfach Loops, Aufnahmen oder Samples in ein beliebiges Raster kopieren. Die bunten Zellen innerhalb der Raster kannst du in beliebiger Reihenfolge triggern, sodass spielerisch einfach ein Song entsteht. Sobald du deine Kombination gefunden hast, kannst du daraus Songabschnitte erstellen. Anschließend kannst du die Songabschnitte in eine entsprechende Spur kopieren und deinen Song weiter bearbeiten.

Logic Pro X Live Loop in Spur kopiert - Sunset Music
Screenshot: Live Loop in Spur kopiert

Remix FX

Mit dem neuen Feature Remix FX kannst du außerdem deine Aufnahmen, Loops und Samples mit elektronischen Effekten bearbeiten. Du kannst beispielsweise mit Echo oder Gating Effekte und Übergänge auf einzelnen Spuren übertragen. Aber auch Stutter- und Filter Effekte kannst du auf einen kompletten Mix bringen.

Remix FX in Logic Pro X - Sunset Music
Screenshot: Remix FX in Logic Pro X

Logic Pro X Remote

Nutze einfach dein iPad oder iPhone als Fernbedienung für Logic Pro X. Dabei kannst du Features, wie Live Loops oder auch Remix FX von deinem mobilen Gerät aus steuern. Außerdem kannst du Instrumente, wie zum Beispiel ein Klavier über die Klaviatur auf dem Touchscreen des iPads spielen.

Apple: Logic Remote auf dem iPad - Sunset Music
Foto: Apple – Logic Remote auf dem iPad

Sampler

Das beliebteste Plugin, der Sampler EXS24, wurde komplett überarbeitet und heißt nun einfach Sampler. Mit der neuen Oberfläche kannst du einfacher Sampler-Instrumente kreieren und bearbeiten. Außerdem kannst du einfach Instrumente im neuen Mapping-Editor ablegen und darauf zugreifen.

Plugin Sampler in Logic Pro X - Sunset Music
Screenshot: Das Plugin Sampler in Logic Pro X

Drum Synth

Mit Drum Synth kannst du synthetisierte Drum Sounds, wie Kicks, Claps, oder Snares über einfache Regler erstellen und mit ihnen variieren.

Drum Synth in Logic Pro X - Sunset Music
Screenshot: Drum Synth in Logic Pro X

Drum Machine Designer

Mit Hilfe des völlig überarbeitetem Drum Machine Designer kannst du innovativ elektronische Drum-Kits erzeugen. Dabei kannst du alle Logic Pro Effekte und Plugins auf jedes Drum Pad anwenden. So gelingt es dir viel einfacher, mit Drum Sounds oder Drum Kits zu experimentieren. Beispielsweise kannst du einen 4-To-The-Floor-Beat in wenigen Sekunden bauen.

Drum Machine Designer in Logic Pro X - Sunset Music
Screenshot: Drum Machine Designer in Logic Pro X

Step Sequencer

Mit dem Step Sequencer kannst du sehr schnell Drum Beats erstellen und bei der Erstellung der Drum Beats experimentieren. Auch Melodien, Harmonien oder Bass Parts kannst du damit kreieren. Du kannst einige Einstellungen, wie Notenlängen, Wiederholungen oder die Velocity direkt im Plugin konfigurieren.

Step Sequencer in Logic Pro X - Sunset Music
Screenshot: Step Sequencer in Logic Pro X

Demo-Projekt: Billie Eilish – Ocean Eyes

Apple lieferte bei Logic Pro 10.5 als Demo Projekt den Song „Ocean Eyes“ von Billie Eilish mit. Dadurch bekommst einen super Eindruck, welche Features Logic Pro X in der neuen Version bietet. Außerdem regt das Demo Projekt auch zu mehr Kreativität an.

Demo Projekt von Billie Eilish - Ocean Eyes in Logic Pro X | Sunset Music
Screenshot: Demo Projekt in Logic Pro X

PS: Die Digital Audio Workstation ist derzeit 90 Tage gratis. Du kannst also einfach den Testzeitraum auskosten und anfangen Musik am Computer zu machen. Schau mal hier.

3 Antworten auf „Logic Pro X – das große Update“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.